22.11.2018 10:45
Business, Business Club, Spielverlagerung

Gans schön herbstlich: Die SK Rapid Spielverlagerung

"Gans schön herbstlich" lautete das Motto der gestrigen SK Rapid Spielverlagerung, die als exklusive Veranstaltungsreihe regelmäßig Hauptpartner, Premiumparter, Teampartner und Business Logen Besitzer zum Netzwerken und Kontakte-Knüpfen in grün-weißem Ambiente einlädt. Denn weil die Herbstzeit traditionell auch Ganslzeit ist, war das passende Hauptthema der heuer bereits zweiten Ausgabe auch schnell gefunden: Gemeinsam mit Teampartner Wein Burgenland durften Klubservice-Leiter Andy Marek, der die Abendveranstaltung mit seinem Team organisierte, und Direktor Sales Jürgen Gruber die rund 60 Gäste zum Ganslessen begrüßen.

Das Burgenland in Wien

Das östlichste Bundesland - in dem der SK Rapid übrigens nicht nur auf zahlreiche Fans zählen kann, sondern sogar Umfragen zufolge der beliebteste Fußballverein ist - war an diesem Abend auch prominent vertreten, beginnend bei der Location im imposanten Palais Esterházy, in dem Gerhard Nyul, Stv. Vorstandsvorsitzender der Hypo Bank Burgenland, die Gäste willkommen hieß. 

 

Aus dem Burgenland kam auch das 3-Gänge-Gourmetmenü, für das sich Spitzenkoch Max Stiegl vom Gut Purbach verantwortlich zeichnete. Er servierte den Gästen pannonische Spezialitäten und ein feines Martini Gansl. Für die passende Weinbegleitung sorgte Christian Zechmeister, Geschäftsführer der Weinmarketingorganisation Wein Burgenland, der auch mit spannenden Fakten zu begeistern wusste. So staunten viele nicht schlecht darüber, dass das Burgenland einen Weißweinanteil von 45% hat und hier über eine große Vielfalt verfügt, von fruchtig frisch bis mineralisch strukturiert.

Grün-weiße Updates

Ehe es aber an die Gaumenfreuden ging, gab es noch Neuigkeiten aus Wirtschaft & Sport. SK Rapid Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek berichtete über den kürzlich veröffentlichten Jahresabschluss und die erfreulichen Zahlen aus der Saison 2017/18, während Fredy Bickel, Geschäftsführer Sport, ein Update aus dem Kader gab.

Wer nicht fehlen durfte, waren an diesem Abend auch echte burgenländische Rapidler. Cheftrainer Didi Kühbauer, den es immer wieder in seine Heimat im Lafnitztal zieht und der auch aktuell mit seiner Familie im Burgenland lebt, ließ die ersten sechs Wochen als Rapid-Trainer Revue passieren und Marvin Potzmann, ebenfalls gebürtiger Burgenländer, plauderte mit den Gästen über seinen Alltag als Profispieler.

DANKE an unsere zahlreichen Gäste, darunter Peter Gönitzer (Wien Energie), Andreas Ladich (Flughafen Wien AG), Valentin Unterkircher (Jacques Lemans), Thomas Bergthaler (DIAGEO Austria GmbH), Gerald Neuber (Bankhaus Schelhammer & Schattera), Errol Reichel (Blitzblank GmbH), Gerhard Huber (easystaff), Werner Kraus und Maria Zesch (T-Mobile Austria), Christoph Marek (Allianz), Whitney Chaibane (IMMOunited), Helmut Wiesinger (Blackläder GmbH), Paul Kozelsky (Admiral Sportwetten), Zejlko Drmic (HAAI Telekom), Roland Hinterreiter (Consulting Company Immobilien), Jürgen Höfler (ProfiBox GmbH), Josef Andreas Kamper (Josef Kamper GesmbH), Peter Steinmayr (Hoferwieser + Steinmayr Installations GmbH), Martin Szerencsi (ORF), Mario Windhofer (CONSULT/R)

 
Wir stehen auf einem starken wirtschaftlichen Fundament und das ist auch wichtig, um die bestmöglichen Rahmenbedingungen für den Sport zu schaffen. Dazu bedarf es auch starker Partner, die dem SK Rapid zur Seite stehen. Mit Veranstaltungen wie der Spielverlagerung möchten wir dazu beitragen, sie untereinander zu vernetzen und so echten Mehrwert für alle Beteiligten zu bieten.
Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek

Sie wollen auch Teil des SK Rapid Business Clubs werden? Hier gibt es alle Infos. | Rückblick: Gesunder Profisport: Der SK Rapid und Mediclass luden zur "Spielverlagerung"

Fotos: Red Ring Shots

(eb)