31.01.2019 17:23
SK Rapid II, Wintervorbereitung

SK Rapid II: Testspielniederlage gegen Wiener Neustadt

Bevor es am Samstag für eine Woche ins Trainingslager nach Side geht, stand für die Mannschaft von Trainer Muhammet Akagündüz am heutigen Nachmittag noch ein Testspiel am Programm. Mit dem SC Wiener Neustadt wartete wieder ein Gegner aus der zweithöchsten Spielklasse, nach dem Test gegen BW Linz also eine weitere gute Möglichkeit für unsere junge Mannschaft sich mit einer gestandenen Profimannschaft zu Messen.

Kaum war das Spiel angepfiffen wurde den Niederösterreichern bei ihrer ersten Offensivaktion prompt ein Elfmeter zugesprochen. Niki Hedl kristallisierte sich einmal mehr als Elferkiller heraus und verhinderte mit einer schönen Parade den frühen Rückstand. Aber auch im weiteren Spielverlauf taten sich unsere Hütteldorfer schwer um ins Spiel zu finden. Viele ungenaue Zuspiele prägten das Spiel auf unserer Seite. Die Wiener Neustädter dominierten zwar die ersten 30 Spielminuten, zu nennenswerten Torchancen kamen sie allerdings nicht. Für den ersten Höhepunkt in diesem Testspiel sorgte Lion Schuster und wie! Die erste gelungene Offensivaktion versenkte unsere Nummer 36 mehr als nur sehenswert mit der Ferse zur Führung – 1:0! Mit der Führung im Rücken fanden unsere Grün-Weißen besser ins Spiel. Der Gegner konnte über weite Strecken gut in Schach gehalten werden und vorne hatte Nemanja Tomasevic kurz vor der Pause das 2:0 auf dem Fuß – traf jedoch nur die Stange.

 

Die zweite Spielhälfte war ein Duell auf Augenhöhe mit vorerst wenig Torchancen auf beiden Seiten. Das Spiel unserer Grün-Weißen gewann an Sicherheit durch ein besseres Passspiel und Zweikampfverhalten, auch die Räume wurden besser besetzt. Abstimmungsprobleme der Wiener Neustädter Hintermannschaft nutzte Kenan Kirim eiskalt aus – 2:0! Auch in Hälfte zwei ließ unsere Defensive aus dem Spiel kaum Möglichkeiten zu. Einen weiteren Foulelfmeter verwertete Ex-Rapidler Hamdi Salihi zum 1:2! Ein Weckruf für die Niederösterreicher die zunehmend stärker wurden. Die letzten anstrengenden Trainingseinheiten hinterließen im Spiel unserer Hütteldorfer ihre Spuren. Die Kräfte wurden weniger und dies wusste der Gegner zu nutzen. Nach einem Angriff über die linke Seite stand es plötzlich 2:2! Alles roch nach einem Unentschieden, ehe der Tabellensechste aus der zweiten Liga mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten den Spielstand auf 4:2 erhöhte. Eine Niederlage die am Ende aufjedenfall vermeidbar gewesen wäre, aus der aber einige wertvolle Schlüsse gezogen werden können.

SK Rapid II : SC Wiener Neustadt 2:4 (1:0)
Trainingsgelände Ernst-Happel-Stadion

Rapid spielte mit: Hedl (45. Maric); Sulzbacher, Greiml (75. Velimirovic), Obermüller, Moormann (45. Leovac); Felber, Mocinic (45. Demir), Schuster – Markl (75. Strasser), Tomasevic (64. Nader), Kirim

 

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. ASK Ebreichsdorf 27 +61 63
2. FC Mauerwerk 27 +26 56
3. FC Mannsdorf-Großenzersdorf 27 +21 52
4. Wiener Sport-Club 27 +7 50
5. SV Sparkasse Leobendorf 27 +19 47
6. SK Rapid II 27 +18 45
7. SC Neusiedl am See 1919 27 0 40
8. FCM ProfiBox Traiskirchen 27 -4 37
9. ASK-BSC Bruck/Leitha 27 -8 37
10. Mattersburg Amateure 27 -4 36
11. Wiener Linien 27 -5 31
12. Admira Juniors 27 -15 31
13. SC/ESV Parndorf 1919 27 -11 27
14. St.Pölten Juniors 27 -20 25
15. FC Stadlau 27 -31 19
16. Schwechat 27 -54 9

WERDE MITGLIED

Werde Teil des Mythos!

FANSHOP

Offizieller Online Shop