15.05.2019 12:15
Verein, Legendenabend, Fanzone

"Das war ein richtig besonderer Abend!"

Volles Haus: Rund 450 Rapid-Fans waren zum Legendenabend gekommen.

In einem solchen Jubiläumsjahr darf natürlich ein Abend nicht fehlen, wo verdienstvolle, ehemalige Rapid-Spielern erzählen, welche die unterschiedlichen Epochen mitunter sehr prägten. Gesagt, getan! So organisierte das Klubservice-Team rund um Moderator Andy Marek, der auch durch den spannenden Abend führte, eine ganz besondere Veranstaltung, die jeden interessierten Rapid-Fan - im Vorfeld konnte man sich die kostenlosen Karten bei uns sichern - in seinen Bann ziehen sollte. Veranstaltet wurde unser großer Legendenabend einmal mehr in der Ebene 1 des Allianz Stadions und rund 450 Fans waren gekommen. Vorab war nur eine Sache klar: Es würde eine detailreiche Rückschau in drei unterschiedliche, erfolgreiche Epochen unserer Vereinsgeschichte werden.

Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek leitete in den Abend ein, wünschte allen Anwesenden viel Vergnügen und wies auch auf die grün-weiße, spontan ins Leben gerufene Charity-Aktion hin, bei der betroffene Kinder der Brandkatastrophe in Simmering unterstützt werden.

Dann konnte es losgehen: Es begann mit den legendären 80ern und hier kündigte Andy Marek die erste Legende, den ersten Gesprächspartner an: "Hier kommt….Hans Krankl!" Die anwesenden Rapid-Fans waren schlichtweg begeistert ("Er ist wirklich gekommen?"), es gab unserem legendären Stürmer tosende Standing Ovations. Krankl sprach darüber, wie er in seiner Kindheit entdeckt wurde und von seinem Jugendverein Straßenbahn schließlich mit rund 12 Jahren zum SK Rapid geholt wurde: "Dafür gab es als Ablösesumme eine Garnitur Dressen, Fußbälle und einen anderen Spieler." Auch bei seinen Anekdoten über die legendäre Pfarrwiese, auf der er selbst noch gespielt hatte, seinen Erlebnissen in Barcelona und schließlich der erfolgreichen Rückkehr zu Rapid hingen die Zuhörer förmlich an seinen Lippen.

 

Legendäre Spiele, legendäre Spieler: Christian Stumpf und Michi Konsel blickten zurück.

Mit Überraschungsgast Hans Krankl hatte wohl kaum jemand gerechnet.

Dazu gesellte sich mit Michael Konsel eine weitere Legende: Unser Torhüter war noch ein junger Bub, wie er zu Rapid stieß und Krankl noch begegnete. Gemeinsam arbeitete man sich durch alle unvergesslichen Phasen Mitte bis Ende der 80er, die unseren Verein zu zahlreichen Höhenflügen und auch dem Erreichen des Europacup-Finales 1985 in Rotterdam führten. Danach kamen weitere Legenden wie Christian Stumpf und Carsten Jancker auf die Bühne. Gemeinsam schwelgte man in Erinnerungen wie dem Meistertitel 1996 oder dem zweiten Europacup-Finale in Brüssel und sah sich legendäre Tore an - wie Janckers Seitfallzieher gegen Feyenoord Rotterdam. "Nur von meinen Paraden zeigt ihr herzlich wenig", lachte Konsel, doch natürlich hatte er ebenso großen Anteil, wie jeder andere Spieler unserer damaligen namhaften Mannschaft, die sich über die Jahre entwickelt hatte.

Auch eine Buchpräsentation passte zum Programm: So stellten die Söhne vom legendären Gerhard Hanappi, Hardy und Michael, eine neue Biografie über ihren Vater vor. "Gerhard Hanappi: Fußballer - Architekt" beschreibt das Wirken unseres Spielers und späteren Konstrukteur unseres Stadions in unterschiedlichen Abschnitten und ist ab sofort um 39,10 Euro in unseren Fanshops erhältlich.

 

Unterhaltsamer Ausklang: Über die letzte Epoche des Abends sprachen Helge Payer und Steffen Hofmann.

Auch Carsten Jancker war gekommen - "Turban"-Erinnerungen inklusive!

Als Abschluss wurden schließlich auch eine Epoche, wo Rapid von 2005 bis 2008 zahlreiche Höhepunkte mit zwei Meistertellern und einem Einzug in die Champions League krönte, beleuchtet. Die letzten Gesprächspartner waren somit zwei Rapidler, die fast ihr gesamtes Fußballerleben bei unserem Verein verbrachten: Helge Payer, in jungen Jahren zum SK Rapid gekommen und heute Tormanntrainer der Profis, sowie natürlich Steffen Hofmann. Das Duo sorgte immer wieder für Lacher, etwa als unser Rekordspieler über seine Anfangszeit sprach: "Dass Herr Hickersberger, damals waren wir ja noch per 'Sie', einen Anfang 20-jährigen, noch dazu Piefke, der gerade erst zu Rapid gekommen ist, zum Kapitän macht - darüber musste ich auch erstmal eine Nacht schlafen."

Nach drei unterhaltsamen Stunden ging die Veranstaltung schließlich zu Ende und hinterließ rundum positive Gefühle und glückliche Gesichter bei allen: "Das war ein richtig besonderer Abend, wir alle waren einfach beeindruckt, was hier auf die Beine gestellt wurde", gab etwa Rapid-Fan Petra auf RAPID TV zu Protokoll. "Wir sagen einmal mehr DAAANKE an alle, die gekommen sind und sich diesen Legendenabend nicht entgehen ließen", schloss Klubservice-Leiter Andy Marek: „Hier konnte man einen Teil unserer wunderbaren Vereinsgeschichte aus erster Hand und in einem außergewöhnlichen Rahmen mitverfolgen!"

(gub)

 

Fanstimmen:

 

Impressionen unseres Legendenabends (Fotos: Red Ring Shots)

 

Carsten Jancker & Michael Konsel im Interview:

 

RAPID TV

Die grün-weiße Videoplattform präsentiert von IMMOunited - jetzt Rapid schauen!

Termine

Alle News

WHATSAPP

Jetzt zu unserem kostenlosen Service - den SK Rapid Whatsapp News - anmelden!

TICKETS

Jetzt online Karten sichern!

FANSHOP

Jetzt bequem online einkaufen!

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. SK Rapid 9 +5 32
2. SV Mattersburg 9 -3 28
3. SCR Altach 9 +3 25
4. FC Admira 9 -18 22
5. TSV Hartberg 9 -20 19
6. FC Wacker Innsbruck 9 -23 17

Unser Leitbild